Wärmepumpentrockner Vergleich

Stand: Mai 2022
Werbehinweis Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das heißt, dass Vergleichreich evtl. eine Provision erhält, wenn du eine Anmeldung bzw. einen Kauf bei einer der verlinkten Seiten tätigst. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Wärmepumpentrockner, d. h. Trockner mit Wärmepumpentechnologie, sind aufgrund ihrer vielen Vorteile zum heutigen Standard geworden. Da Haushaltswäschetrockner eines der größten Geräte sind, die Strom verbrauchen, lohnt es sich normalerweise, ein neues, besonders wirtschaftliches Gerät zu kaufen. Mit einem solchen Wäschetrockner können Stromkosten von bis zu 80 Euro pro Jahr eingespart werden. Die Anschaffungskosten sind in der Regel höher. Wenn Sie einen Wärmepumpentrockner kaufen möchten, sollten Sie sich vorab mit den Vor- und Nachteilen von Haushaltsgeräten befassen. In den meisten Fällen ist ein solcher Trockner die richtige Entscheidung. Darüber hinaus ist es wichtig, Technologien mit angemessener Trocknungsleistung aus einem breiten Spektrum auszuwählen.

🥇

Siemens WT45RVA1 iQ300 Wärmepumpentrockner
+ Trocknet sehr effizient: A++
+ Einfach zu reinigen: easyClean-Filter

🥈

Samsung DV80T6220LX/S2 Wärmepumpentrockner
+ WiFi und Auto Cycle Link
+ Hygiene+ Programm

🥉

Bosch Serie 8 WTW875W0 Wärmepumpentrockner
+ Energieeffizienzklasse A+++
+ Betriebsgeräusch Trocknen 62 dB

AEG T8DE86685 Wärmepumpentrockner
+ Absolute Care: Wolle, Seide, Outdoor Trocknen 
+ Mengenautomatik

Siemens WT47XE40 iQ800 Wärmepumpentrockner
+ WLAN-fähig mit HomeConnect
+ IntelligentCleaning System

Was sind die Vorteile von Wärmepumpentrockner? 

Der Wärmepumpentrockner hat viele Vorteile. Die Vorteile von Trocknern mit Wärmepumpen liegen auf der Hand: Im Vergleich zu Abluft- oder Kondensationstrocknern benötigen Wärmepumpentrockner deutlich weniger Energie. Daher gehört der Wärmepumpentrockner zur Energieeffizienzklasse A +++. Im Vergleich zu hochwertigen Geräten mit traditioneller Technologie kann der Energieeinsparungseffekt je nach Modell 50 % überschreiten. Es kann Geld sparen und klare liefert gute Gründe, um den großen Sprung zu unterstützen, den alten Trockner irgendwann zu ersetzen.

Grundsätzlich kann man Wärmepumpentrockner in allen Räumen einer Wohnung oder eines Hauses stellen. Im Vergleich zum Ablufttrocknern wird die der Kleidung entzogene Feuchtigkeit nicht an die Umwelt abgegeben. Stattdessen bleibt das Wasser in einem geschlossenen Kreislauf und sammelt sich in einem Behälter. Diese Betriebsart entspricht in etwa der Betriebsart des Kondensationstrockners.

Mehrere Wärmepumpentrockner stehen in einem Waschsalon nebeneinander. Das Bild ist schwarz-weiß.
Wärmepumpentrockner sind die beliebtesten Wäschetrockner.

Unterschied zu einem Kondensationstrockner 
Was ist der Unterschied zu einem Kondensationstrockner? Der Wärmepumpentrockner benötigt keine elektrischen Heizstäbe. Dies bedeutet, dass der Stromverbrauch stark reduziert wird. Stattdessen wird die benötigte Wärme nicht wie gewohnt aus dem Gerät geleitet, sondern immer wieder genutzt. Das Ergebnis ist eine besonders wirtschaftliche Energieeffizienz von A bis A +++.

Wie funktionieren Wärmepumpentrockner? 

Im Gegensatz zu Kondensationstrocknern arbeiten diese Trockner durch zwei geschlossene Kreisläufe. Zum einen sorgt der Luftkreislauf dafür, dass dem Trocknungsprozess immer wieder Luft zugeführt wird. Andererseits regelt der Kältemittelkreislauf das Erhitzen und Trocknen der trockenen Luft. Im Verdampfer sorgt das flüssige Kältemittel dafür, dass die heiße und feuchte Luft aus der Trommel abkühlt, wodurch das Kältemittel erhitzt wird, bis es verdunstet. Der Kompressor saugt Dampf an und komprimiert ihn. Das Kältemittel wird somit erwärmt und weiter in den Kondensator geleitet.

Dort trifft das Kältemittel wieder auf trockene Luft, der heiße Kältemitteldampf leitet Wärme an die einströmende kühlere Luft ab und verflüssigt sich dadurch. Das abgekühlte Kältemittel fließt dann durch das Kapillarrohr in den Verdampfer. Wenn es das Kapillarrohr verlässt, sinkt der Druck und die Temperatur des Kältemittels im Verdampfer. Das Kältemittel kann nun die einströmende warme, feuchte und trockene Luft wieder kühlen. Bei Bedarf schaltet sich der Erhitzer ein und reguliert die Temperatur im Gerät.

Welche Wärmepumpentrockner gibt es? 

Die Stiftung Warentest überprüft regelmäßig Haushaltsgeräte. Gleiches gilt für diejenigen, die zum Trocknen von Kleidung verwendet werden. Ab dem Wäschetrockner-Test Ende 2019 werden diese Trockner als die effizientesten und umweltfreundlichsten Produkte besonders empfohlen:

  • Bosch WTW875W0 Serie 8
  • Miele TCE 520 WP Active Plus
  • AEG T9DE77685

In den letzten Jahren hat sich das Angebot an Trocknern verdoppelt: Jeder Elektrofachhändler verfügt nun über solche Geräte, und jeder Hersteller von Beko und Bosch bis Siemens oder Panasonic hat sein Angebot erweitert. Effiziente Innovation zeigt sich insbesondere auf Messen. Der Trockner gehört zur höchsten Energieeffizienzklasse. Dies bedeutet: Beispielsweise liegt der Strom- und Energieverbrauch von Trocknern unter den EU-Vorschriften. Energiesparende Trockner können im Vergleich zu herkömmlichen Abluft- oder Kondensationstrocknern viel Strom sparen und die Energiekosten nachhaltig senken.

Gerade in der heutigen Zeit ist der sorgfältige Umgang mit Ressourcen wie Wasser oder Strom unerlässlich. Obwohl das Land fast keine Stromausfälle und keinen Wassermangel hat, steigen die Kosten, insbesondere für Strom. Diese Kostensteigerungen allein reichen aus, um die Menschen zu motivieren, alte Wäschetrockner durch moderne, energieeffiziente Haushaltsgeräte zu ersetzen. Heutzutage achten viele Menschen beim Kauf auf die Energieeffizienz von Haushaltsgeräten.

Denn, weniger ist mehr! Insbesondere Trockner genießen den Ruf, die Stromrechnungen zu erhöhen. Vor allem im Winter erkennen die Menschen jedoch die Vorteile von Trocknern für die Wäschepflege. Glücklicherweise bieten moderne innovative Technologien wie die Wärmepumpentechnologie die Möglichkeit, beim Trocknen von Kleidung Energie und Geld zu sparen. Für Benutzer mit hohen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz können Trocknern auch eine Alternative zur Wäscheleine darstellen.

Auf der Suche nach weiteren Haushaltsgeräten? Momentan sind auch Saugroboter sehr beliebt, da sie sehr viel Zeit und Mühe bei der Hausarbeit sparen können.

Scroll to Top