Stand: November 2021
Werbehinweis Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das heißt, dass Vergleichreich evtl. eine Provision erhält, wenn du eine Anmeldung bzw. einen Kauf bei einer der verlinkten Seiten tätigst. Für dich entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Nach dem Essen leiden viele Menschen unter Bauchschmerzen, Blähungen oder sogar Durchfall. Diese Symptome können auf eine Lebensmittelunverträglichkeit hinweisen. Gewissheit darüber verschafft lediglich ein sogenannter Lebensmittelunverträglichkeitstest. Dieser kann mittlerweile sogar online für Zuhause bestellt werden. 

🥇

Cerascreen – Unverträglichkeits-Check Plus
+ 3 in 1 Kombi-Paket
+  TÜV geprüftes Fachlabor 

15 % Rabatt mit Code VR15

🥈

Cerascreen – Lebensmittel-Reaktionstest
+ Modernes Trockenblutverfahren
+ Testet Antikörper der Typen IgE und IgG4

15 % Rabatt mit Code VR15

🥉

Lykon – myNutrition 100
+ Bluttest für zu Hause (IgG4)
+ Persönliche Ernährungs- und Handlungstipps

Medivere – Allergo-Screen® Nahrungsmittel Bluttest
+ Laborchemische Analyse des Kapillarblutes
+ Testet die 20 häufigsten Nahrungsmittelallergene

Definition Lebensmittelunverträglichkeit

Bei einer Lebensmittelunverträglichkeit, auch Nahrungsmittelunverträglichkeit genannt, reagiert der menschliche Körper nach dem Verzehr mit Beschwerden auf bestimmte Nahrungsmittel. Diese Beschwerden können neben Bauchschmerzen und Übelkeit, Blähungen, Juckreiz oder Durchfall sein. Es gilt hierbei zwischen Nahrungsmittelallergie und Nahrungsmittelunverträglichkeit zu unterscheiden. 

  • Lebensmittelallergie: Bei einer Lebensmittelallergie stuft unser Immunsystem bestimmte Nahrungsmittel als gefährlich ein. Deshalb sind allergische Reaktionen die Folge davon.
  • Lebensmittelintoleranz: Die Lebensmitteunverträglichkeit ist in den meisten Fällen auf die Darmtätigkeit zurückzuführen. Aufgrund von Enzymmängeln oder/und –defekten ist der Darm nicht in der Lage bestimmte Lebensmittel abzubauen und zu verarbeiten.

Eine Lebensmittelunverträglichkeit ist in den seltensten Fällen von Geburt aus vorhanden. Vielmehr entwickelt sich diese Unverträglichkeit im Laufe des Lebens.  
Wer nach dem Verzehr von bestimmten Lebensmitteln immer wieder unter den bereits genannten Symptomen leidet, sollte sich unbedingt auf eine Lebensmittelunverträglichkeit testen. Hierfür muss nicht immer zwingend ein Arzt aufgesucht werden, da es mittlerweile zuverlässige Test für Zuhause auf dem Markt online zu bestellen gibt. 

Frau mit  Lebensmittelunverträglichkeit krümmt sich auf einem Sofa kniend.
Viele Menschen leiden unter einer Lebensmittelunverträglichkeit

Vorteile von Lebensmittelunverträglichkeitstests

Eine Lebensmittelunverträglichkeit ist für viele Magen-Darm-Beschwerden verantwortlich und erschwert damit den Alltag der betroffenen Personen. Die Ursachen für die Beschwerden lassen sich ohne Test nicht erkennen. 

Ein Lebensmittelunverträglichkeits-Selbsttest für Zuhause schafft hierbei Abhilfe und bietet folgende Vorteile:

  • Kein Arzt- oder Klinikbesuch nötig
  • Kein Termin notwendig und somit keine Wartezeit
  • Online bestellbar
  • Absolut Schmerzfrei
  • Ausführliche und bebilderte Anleitung für die Durchführung
  • Schnelle Testergebnisse
  • Testergebnisse online abrufbar
  • Persönliche Auskünfte möglich
  • Durchführung mittels zertifizierte Labore
  • Gesundheitsempfehlungen

Funktionsweise von Lebensmittelunverträglichkeitstests für Zuhause

Wer sich für die Durchführung eines Lebensmittelunverträglichkeitstest für Zuhause entscheidet, muss die einzelnen Schritte genau beachten. Nur damit sind fundierte Ergebnisse erzielbar. 

1. Wunschtest auswählen

Der Nahrungsmittelunverträglichkeitstest für Zuhause beruht auf einer Blutentnahme. Diese ist ganz einfach. Doch zuvor muss ein auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittener Test gefunden und ausgewählt werden. Eine Symptomcheckliste bietet hierfür eine erste Hilfestellung an. Die Symptomcheckliste lässt sich einfach und schnell mit der Anbieterangabe abgleichen, welche Nahrungsmittel getestet werden können. Anhand der Übersicht für die beinhaltenden Lebensmittel muss der Test nur noch ausgewählt werden. 

2. Wunschtest bestellen

Nach der Auswahl des passenden Tests gilt es diesen online zu bestellen. Die Bestellung ist im Internet nicht nur schnell sondern einfach. Das Testset wird bereits nach wenigen Tagen via Post zugestellt. Neben einer ausführlichen Anleitung enthält jedes Testkit eine Aktivierungskarte mit Test-ID für eine Online-Registrierung, zwei Röhrchen, ein Desinfektionstuch, zwei kleine Lanzetten, Tupfer und Pflaster. 

3. Blut entnehmen

Anhand des Testsets wird zu Testbeginn eine kleine Blutprobe entnommen. Die Entnahme erfolgt aus der Fingerspitze ähnlich wie beim Blutzuckertest. Die Blutprobe wird anschließend mit dem beiliegenden Umschlag kostenfrei an das Labor gesendet. 
Für die Blutentnahme zuerst mit dem Desinfektionstuch die Hände desinfizieren, anschließend mit der Lanzetten kurz in die Fingerkuppe des linken Zeigefingers stechen und mit Hilfe der Röhrchen zwei bis drei Tropfen Blutes auffangen. Die Hautverletzung wird durch die dünn gestaltete Lanzettenform gering gehalten. In nur wenigen Sekunden ist die Blutentnahme überstanden und erfolgt vollkommen schmerzfrei. Es gibt übrigens noch viele weitere Bluttests für zu Hause.

4. Auswertung durch das Labor

Die eingesendete Blutprobe wird im Labor mittels umfangreicher Analysen untersucht und ein Ergebnis festgestellt. Für das Ergebnis wird ein detaillierter Ergebnisbericht erstellt. Dieser kann bereits nach wenigen Tagen über ein gesichertes Internetprotal abgerufen werden.

5. Individuelle Empfehlungen bei Lebensmittelunverträglichkeit

Neben den detaillierten Ergebnisbericht erstellt der Anbieter des Tests eine individuelle, und auf den jeweiligen Bedürfnissen zugeschnittene Handlungsempfehlung. Diese Empfehlungen beinhalten Beispielsweise Kursangebote, Kochrezepte, Empfehlungen für bestimmte Nahrungsergänzungsmitteln oder Beratungsangebote. 

Diese Lebensmittelunverträglichkeitstests für Zuhause gibt es

Neben der klassischen Untersuchung beim Arzt oder im Klinikum ist es möglich einen Lebensmittelunverträglichkeitstest von Zuhause aus durchzuführen. Hierfür sind online drei verschiedene Testkits von verschiedenen Herstellern verfügbar. Jeder Anbieter des Nahrungsmittelunverträglichkeitstests für Zuhause analysiert eine die Unverträglichkeit mittels einer Blutprobe. Damit gibt es auf dem Markt nur Blutprobentests. 
Eine erste Einschätzung über eine Lebensmittelunverträglichkeit kann jeder selbst treffen, indem er den Körper nach dem Essen bestimmter Nahrungsmittel beobachtet. Führt ein Lebensmittel immer wieder zu einer unangenehmen Reaktion, deutet dies in den meisten Fällen auf eine Unverträglichkeit hin. 

🥇

Cerascreen – Unverträglichkeits-Check Plus
+ 3 in 1 Kombi-Paket
+  TÜV geprüftes Fachlabor 

15 % Rabatt mit Code VR15

Scroll to Top